Divinity Banner
Page 112 of 121 < 1 2 ... 110 111 112 113 114 ... 120 121 >
Topic Options
#440279 - 03/07/11 02:13 PM Re: `Die Untrainierbaren´? - FCB in Trümmern! [Re: elgi]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9441
Loc: Franken
Jol und Tuchel halte ich für unwahrscheinlich, Hiddink wäre eine Möglichkeit, aber wohl schwer zu kriegen. Heynckes kann ich mir eigentlich kaum noch mal vorstellen (warum nicht gleich Otto Rehhagel? \:-D ), auch bei Sammer habe ich meine Zweifel (wobei er sicher zu den Bayern passen würde, genau wie Mourinho übrigens, der ja angeblich Madrid nach der Saison schon wieder verlassen will ;\) ).
War nicht auch bei den Bayern in den vergangenen Jahren immer mal wieder Christian Gross im Gespräch? Den würde ich für eine gute Lösung halten. Ich halte es immer noch für einen fatalen Fehler, daß die Stuttgarter nicht an ihm festgehalten haben ...
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#440281 - 03/07/11 02:17 PM Re: `Die Untrainierbaren´? - FCB in Trümmern! [Re: Ralf]
elgi Offline
veteran

Registered: 03/10/03
Posts: 5647
Loc: Germany
Also Mourinho wäre perfekt... für mich der beste Trainer überhaupt. \:\)

Aber die Ticker sind halt voll mit Hinweisen auf Heynckes. Der ist sicherlich ein guter Trainer, wie er ja auch in Leverkusen beweist, aber halt leider nix Besonderes. Wenn sich die Gerüchte noch weiter verdichten und es am Ende Don Jupp wird, dann kann man das sicher auch wieder als Überganglösung für 1 bis maximal 2 Jahre betrachten.

Aber egal, was die Herren entscheiden... solange am Ende nicht so eine Überraschung wie Klinsmann dabei rauskommt, bin ich zufrieden. \:-D
_________________________
Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"

Top
#440353 - 03/09/11 03:16 PM Re: `Die Untrainierbaren´? - FCB in Trümmern! [Re: elgi]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9441
Loc: Franken
Irgendwie ist es wirklich unglaublich: Da besinnt sich der FC Bayern auf seine Glanzzeiten als FC Hollywood zurück - und wirkt damit immer noch beinahe normal, wenn man das Ganze mit dem unglaublichen Theater in Schalke und Hamburg vergleicht!

Was ist denn los in der Bundesliga? Ich meine, nicht daß es dem Unterhaltungswert all jener Fans schaden würde, deren Vereine nicht betroffen sind, aber: Spinnen die denn alle? Gerade in Schalke habe ich das Gefühl, daß vor allem die Fans einfach komplett größenwahnsinnig geworden sind und sich die Vereinsoberen nun davon anstecken lassen (und wie idiotisch muß man eigentlich sein, um am Tag vor einem eminent wichtigen Champions-League-Spiel die offenbar bevorstehende Kündigung von Magath zum Saisonende an die Presse zu lancieren?). Und was in Hamburg abgeht, versteht ja noch nicht einmal mehr deren eigener (Noch-)Trainer ...

Ich bin gespannt, wie sich das alles entwickeln wird. In dieser Liga scheint mittlerweile ja wirklich nichts mehr unmöglich zu sein - auf und neben dem Fußballplatz.
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#440356 - 03/09/11 03:53 PM Re: `Die Untrainierbaren´? - FCB in Trümmern! [Re: Ralf]
elgi Offline
veteran

Registered: 03/10/03
Posts: 5647
Loc: Germany
Schalke ist in der Tat ganz besonders lächerlich... bei Bayern kann man die Sorgen der Vereinsoberen ja gerade so noch verstehen: Es geht um die CL-Quali und wenn die in Gefahr ist, dann ist es klar, daß sie sich nach Lösungen umschauen. Daß sie dann am Ende doch auf van Gaal setzen, mag man so oder so sehen... auf jeden Fall ist es aber kein allzu wilder Aktionismus.

Aber Schalke... hallo? Da ist die Saison in der Liga sowieso am Arsch. Dafür ist man aber im Pokal-Finale und hat, wie du richtig feststellst, ein ganz wichtiges CL-Spiel vor der Nase... vor allem hat man schon im Vorfeld gewußt und gewollt, daß Magath kommt und alles umschmeißt, wie er es auch bei Wolfsburg gemacht hat. Und er hat immer gesagt, daß das nicht immer den schnellen Erfolg bringt. Und jetzt sägen sie ihn ab. Unfaßbar!
_________________________
Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"

Top
#440397 - 03/10/11 10:57 AM Re: `Die Untrainierbaren´? - FCB in Trümmern! [Re: elgi]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9441
Loc: Franken
Wahrlich unfaßbar: Jetzt wollen sie Magath angeblich SOFORT rausschmeißen - nachdem er gestern noch Schalke triumphal unter die besten acht Teams in Europa geführt hat!

Und als Begründung Magaths "unmenschliches" Verhalten anzuführen belegt ja wohl nur eines: Die totale Inkompetenz derer, die Magath verpflichtet haben. Denn wenn es etwas gibt, das JEDER Fußballfan über Felix Magath weiß (außer, daß er eine Erfolgsbilanz hat, mit der sich von den noch aktiven deutschen Trainern wohl nur Ottmar Hitzfeld messen kann), dann ist das doch wohl, daß Magath seinen Weg ohne Rücksicht auf Verluste geht (wie Elgi ja schon geschrieben hat). Das hat er wieder und wieder gezeigt - übrigens schon bei seiner frühen Station in Nürnberg, wo ER kurz vor Saisonbeginn kündigte, weil ihm der damals hochverschuldete Verein nicht die Neuzugänge liefern konnte, die er für nötig erachtete, um die Klasse zu halten (wenn ich mich nicht irre, ist Nürnberg in dieser Saison dann tatsächlich abstiegen ...). Und letztlich hatte er immer Erfolg.

Ich kann mich nur wiederholen: Es ist einfach absolut unglaublich, was derzeit in Schalke und Hamburg abgeht. Realsatire pur.
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#440398 - 03/10/11 11:25 AM Re: `Die Untrainierbaren´? - FCB in Trümmern! [Re: Ralf]
fenwulf Offline
veteran

Registered: 03/24/03
Posts: 2975
Loc: Basel - CH
Was da die Chefs von Schalke wursteln, verstehe ich auch nicht.

Da kommt mir nur noch Christian Constantin, der Präsi des FC Sion in den Sinn. Der trifft noch abstrusere Entscheide...

Top
#440415 - 03/10/11 08:18 PM Re: `Die Untrainierbaren´? - FCB in Trümmern! [Re: Ralf]
Rei Offline
veteran

Registered: 03/14/03
Posts: 1645
Loc: Feenreich
 Originally Posted By: Ralf
[...]Und letztlich hatte er immer Erfolg.

Das stimmt so ja auch nicht wirklich. Er galt vor Stuttgart ja eher als Rettungsmann mit den harten Methoden und hat dann eigentlich meistens nach dem erfolgreichen Klassenerhalt in der darauffolgenden Hinrunde versagt.

Top
#440448 - 03/11/11 09:52 AM Re: `Die Untrainierbaren´? - FCB in Trümmern! [Re: Rei]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9441
Loc: Franken
Na gut, bei Hamburg und Bremen hat er noch nicht so richtig funktioniert, aber das war ja noch zu Beginn seiner Trainerkarriere - und daß man mit Frankfurt in einer Hinrunde unten drin steckt, ist ja nun wahrlich nichts Ungewöhnliches. Da würde ich den überraschend geschafften Klassenerhalt zuvor deutlich höher gewichten.
Und bei Stuttgart, Bayern, Wolfsburg und auch Schalke sind seine Erfolge offensichtlich. Das macht (inklusive Nürnberg) je nach Zählweise vier bis sechs erfolgreiche Stationen und zwei erfolglose zu Beginn seiner Karriere. So eine Erfolgsbilanz können nicht viele Trainer aufweisen.
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#440818 - 03/22/11 10:13 AM Re: `Die Untrainierbaren´? - FCB in Trümmern! [Re: Ralf]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9441
Loc: Franken
Das Trainerkarusell in der Bundesliga wird tatsächlich immer NOCH verrückter! Wenn man nur überlegt, was seit meinem letzten Post in diesem Topic vor eineinhalb Wochen passiert ist:

- Magath von Schalke zurück zu Wolfsburg
- Rangnick zurück zu Schalke
- Heynckes hört bei Leverkusen auf, geht wahrscheinlich zur neuen Saison zurück zu Bayern
- Dutt geht nächste Saison von Freiburg zu Leverkusen
- und jetzt feuert auch noch Frankfurt nach dem ersten Rückrundensieg Skibbe und holt Christoph Daum!

Fehlt eigentlich nur noch, daß Lothar Matthäus neuer HSV-Trainer wird. Oder noch besser: Klopp wechselt von Dortmund nach Hamburg und Matthäus übernimmt Dortmund ... \:-D
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#441249 - 04/04/11 02:22 PM Re: `Die Untrainierbaren´? - FCB in Trümmern! [Re: Ralf]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9441
Loc: Franken
Eine Frage an unsere Bayern-Fans im Forum - und das mag jetzt gehässig klingen, es ist aber wirklich nicht so gemeint: Muß man sich als halbwegs normaler Bayern-Fan nicht langsam für das schämen, was in der Allianz-Arena derzeit abgeht?
Mal ehrlich, das geht ja bald sogar über Schalker Verhältnisse hinaus, was etliche Fangruppierungen sich da erlauben - die Haßaktionen gegen Manuel Neuer (der sich ja nun wirklich nichts zuschulden hat kommen lassen), gegen die "Löwen" sowieso (was vermutlich Bayern-Fans, die nicht selbst aus München stammen, sowieso nicht nachvollziehen können, oder?) und jetzt sogar noch gegen Uli Hoeneß (den ich bekanntlich absolut nicht ausstehen kann, aber sein Wert für die Bayern sollte ja wohl selbst für den letzten Heini unbestreitbar sein ...)!
Wenn sowas bei meinem Lieblingsverein passieren würde, wäre mir das jedenfalls extrem peinlich. Nunja, wozu eigentlich der Konjunktiv? Bei "meinem" Eishockey-Verein Nürnberg IceTigers ist im Grunde genommen genau das bereits in den letzten Jahren geschehen - die Fanszene ist dermaßen unappetitlich und größenwahnsinnig geworden, daß ich mich mittlerweile schon seit zwei oder drei Jahren nicht mehr überwinden konnte, ins Stadion zu fahren (und während meiner Schulzeit war ich bei mehr als jedem zweiten Heimspiel dabei!). Ganz einfach, weil ich weiß, daß ich mich sowieso nur wieder über diese ganzen Vollpfosten aufregen würde.

Wirklich eine Schande, wieviele Sportfans im weitesten Sinne vollkommen vergessen, worum es in sportlichem Wettkampf eigentlich tatsächlich geht ...
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#441253 - 04/04/11 03:11 PM Re: `Die Untrainierbaren´? - FCB in Trümmern! [Re: Ralf]
elgi Offline
veteran

Registered: 03/10/03
Posts: 5647
Loc: Germany
 Originally Posted By: Ralf
Eine Frage an unsere Bayern-Fans im Forum - und das mag jetzt gehässig klingen, es ist aber wirklich nicht so gemeint: Muß man sich als halbwegs normaler Bayern-Fan nicht langsam für das schämen, was in der Allianz-Arena derzeit abgeht?

Muß man ja.
_________________________
Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"

Top
#442383 - 04/20/11 09:13 PM Re: `Die Untrainierbaren´? - FCB in Trümmern! [Re: elgi]
Pergor Offline
veteran

Registered: 09/12/05
Posts: 2225
Loc: Turm des Magiers
Donnerwetter, im Crucible Theatre ist Neil Robertson gleich in der ersten Runde rausgeflogen. Das Thema Titelverteidigung bleibt damit weiterhin ein rotes Tuch. Dafür hat Ronnie O'Sullivan geradezu brilliert bisher. Ich würde ihm mal wieder den Titel gönnen, bisweilen geht er mit seiner leicht überheblichen "mir doch egal"-Ausstrahlung auf den Sack, aber wenn er einen guten Tag erwischt, dann schaut man niemandem lieber zu als ihm. Für mich ist er nach wie vor der Federer des Snookers. ;\)

Edit: Und in Stuttgart sind gleich drei deutsche Damen im Viertelfinale. Lisicki spielt gerade im Moment gegen Görges und gleich danach muss Petko (die gestern sehr stark Jankovic bezwang) wieder gegen Wozniacki ran. Beim letzten Mal hat sie das ja gewonnen, aber dieses Mal wird das wohl schwerer... naja ich drück ihr die Daumen. \:\)


Edited by Pergor (04/21/11 04:20 PM)

Top
#443231 - 04/29/11 04:31 PM Re: `Die Untrainierbaren´? - FCB in Trümmern! [Re: Pergor]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9441
Loc: Franken
36 Mal in Folge haben deutsche Eishockey-Nationalmannschaften bei Weltmeisterschaften gegen Russland verloren - heute gelang ein sensationelles, aber nicht mal unverdientes 2:0! So darf es bei dieser WM gerne weitergehen ... \:\)
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#443466 - 05/02/11 09:13 PM Re: `Die Untrainierbaren´? - FCB in Trümmern! [Re: Ralf]
Pergor Offline
veteran

Registered: 09/12/05
Posts: 2225
Loc: Turm des Magiers
John Higgins hat nun also doch seinen vierten Titel eingefahren. Ich hatte ja schon ein wenig dem noch so jungen Judd Trump die Daumen gedrückt, der mich mit seinem so offensiven Spiel (insbesondere seiner enormen Lochkunst) doch sehr fasziniert hat, aber Higgins sei es natürlich auch gegönnt. \:\)

Aber wie Higgins das gemacht hat, war schon geil. Im letzten Frame (Stand 17:15) hatte Trump den Frameball schon gelocht und hatte einen Punkt mehr Vorsprung, als noch Punkte auf dem Tisch lagen. Blau, pink und schwarz lagen noch auf dem Tisch, Higgins locht blau völlig beabsichtigt und bereitet damit einen perfekten Snooker auf pink vor. Trump patzt und Higgnis locht dann auch noch pink und schwarz. Richtig geil gemacht, so macht Snooker Spaß.

Top
#444378 - 05/14/11 09:08 AM Re: `Die Untrainierbaren´? - FCB in Trümmern! [Re: Pergor]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9441
Loc: Franken
Als alter Eishockey-Fan habe ich ja wirklich schon viel gesehen - aber dieses unfaßbare Tor, das gestern Abend im WM-Halbfinale zwischen Finnland und Russland fiel, verschlägt mir tatsächlich die Sprache:

Mikael Granlunds Tor zum 1:0
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#445306 - 06/06/11 01:54 PM Re: `Die Untrainierbaren´? - FCB in Trümmern! [Re: Ralf]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9441
Loc: Franken
Na toll. Wie ich eben lese, hält Eurosport ab 2012 nicht mehr die Rechte für die French Open im Tennis. Stattdessen ging der Zuschlag an eine Agentur, die nun in den einzelnen Ländern jeweils das meiste rausholen will. Ist natürlich legitim, wird aber vermutlich dafür sorgen, daß in Deutschland nach Wimbledon bereits das zweite von vier Grand-Slam-Turnieren fast ganz oder sogar komplett im Pay-TV verschwinden wird. Zum Glück gibt es bei Australian Open und US Open die Zeitverschiebung, die diese beiden Grand Slams für die meisten Sender unattraktiv macht. Damit könnten sie hoffentlich vorerst bei Eurosport bleiben ...

Aber gerade bei den French Open ist es wirklich extrem ärgerlich, da diese aufgrund des langsamstem Belages in spielerischer Hinsicht einfach das attraktivste Turnier sind. Wer in den letzten Tagen beispielsweise die Matches von Nadal, Federer, Djokovic und Murray gesehen hat (oder auch Li, Schiavone, Sharapowa oder Petkovic bei den Damen), der bekam echte Tennis-Schmankerl serviert. Viel besser als speziell in den Matches Nadal-Federer und Federer-Djokovic geht´s einfach nicht!
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#445315 - 06/06/11 05:39 PM Re: `Die Untrainierbaren´? - FCB in Trümmern! [Re: Ralf]
Pergor Offline
veteran

Registered: 09/12/05
Posts: 2225
Loc: Turm des Magiers
Das sind wirklich mal wieder wunderbare Neuigkeiten.

Vor allem weil Eurosport das Ganze eigentlich immer wirklich toll aufgezogen hat (abgesehen davon, dass der lästige Giro in der ersten Woche immer dazwischen kam). Zum einen haben sie wirklich gute Kommentatoren (wesentlich besser als die Pfeifen bei sport1), und auch nebenher hatten sie ein tolles Programm mit vielen Hintergrundinfos und -Rubriken. Und Game,Set&Mats hat mir auch immer gut gefallen.

Man könnte jetzt natürlich hoffen, dass das deutsche Damentennis, das sich derzeit ja ziemlich im Aufwind befindet, noch einen weiteren (großen) Sprung macht und sich vielleicht ein Sender erbarmt und mal an den Rechten schnuppert. Das wäre die einzige Hoffnung, denn das deutsche Herrentennis ist derzeit ja einfach nur erbärmlich.

Top
#445362 - 06/08/11 10:38 AM Re: `Die Untrainierbaren´? - FCB in Trümmern! [Re: Pergor]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9441
Loc: Franken
Naja, da ist die Außenwirkung aber auch etwas anders als die Fakten: Es gibt mit Andrea Petkovic und Julia Görges nun erstmals seit über zehn Jahren wieder mal zwei (noch dazu attraktive, was die Medien natürlich besonders freut) deutsche Spielerinnen in den Top20 - was natürlich sehr erfreulich ist, aber auch nicht SO viel besser als die Herrenbilanz mit einem Deutschen in den Top20 (plus Tommy Haas, der dank seiner verletzungsbedingt geschützten Plazierung immer noch als Quasi-Nummer20 geführt wird \:\) ).

Doch bereits ein Blick auf die Top100 bietet ein ganz anderes Bild: 8 deutsche Herren (vor ein paar Wochen waren es sogar noch 12!) gegenüber 5 deutschen Frauen. Und in den Top150 steht es sogar 15 zu 7. Der Aufschwung der deutschen Damen steht also noch auf sehr tönernen Füßen und man hat ja leider an Grönefeld (momentan Platz 204) und Lisicki (Platz 100, allerdings mit deutlich steigender Tendenz) gesehen, wie schnell eine größere Verletzung eine scheinbar sichere zukünftige Top10-Spielerin auf Jahre hinaus ausbremsen kann ...

Bei den Männern dagegen gibt es halt das gleiche Problem wie seit Jahren: Es gibt ein gutes Dutzend Spieler, die zur mehr oder weniger stark erweiterten Weltspitze zählen und an einem guten Tag jederzeit gegen Top10-Spieler gewinnen können - aber es fehlt ein herausragender Akteur mit für die Öffentlichkeit zählbaren Erfolgen.
Und auch wenn es im Nachwuchs-Bereich leider ebenfalls nicht so richtig rosig aussieht, ein paar hoffnungsvolle Talente gibt es schon - momentan gefallen vor allem der 20-jährige Cedric-Marcel Stebe (der diese Woche in Halle erstmals das Hauptfeld eines ATP-Turniers erreicht hat) und der 21-jährige Jan-Lennard Struff (der letzte Woche beim gut besetzten Challenger-Turnier in Fürth - auch dank meiner Anfeuerung \:-D - überraschend das Finale erreichte, nachdem er im Viertelfinale gegen Stebe gewann), die für ihr Alter schon sehr weit sind. Irgendwann MUSS doch mal wieder einer von denen den Durchbruch schaffen, schon rein statistisch ...

Aber ich bin vom Thema abgekommen, was ich eigentlich schreiben wollte: ;\)
Ganz ist die Hoffnung auf weitere Eurosport-Übertragungen noch nicht gestorben, denn nachdem die Quoten dieses Jahr nochmal besser waren als im Vorjahr (auch dank Petkovic, deren Viertelfinalniederlage die zweithöchste Zuschauerzahl nach dem Herren-Finale erreichte), hat Eurosport bekanntgegeben, sich auf jeden Fall um die Rechte zu bemühen. Allerdings muß man ganz klar sagen: Wenn ein anderer Sender wie Sky oder auch Sport1 ernsthaftes Interesse hat, dann wird Eurosport finanziell leider kaum mithalten können. So gesehen müßte man fast hoffen, daß die deutschen Spieler und Spielerinnen die nächsten Monate möglichst erfolglos sind, damit kein deutscher Sender Interesse an einer Übertragung hat ...
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
#445363 - 06/08/11 12:09 PM Re: `Die Untrainierbaren´? - FCB in Trümmern! [Re: Ralf]
Pergor Offline
veteran

Registered: 09/12/05
Posts: 2225
Loc: Turm des Magiers
Das sind jetzt aber wirklich sehr nackte Zahlen, die du da präsentierst. Was ich ganz besonders meine: Das Damentennis ist derzeit sehr offen. Es gibt keine wirklich dominierenden Spielerinnen. Immer, wenn man mal jemanden auf der Rechnung hat, scheitert die dann auch wieder kläglich. Da mangelt es an Konstanz. Das schafft Freiraum auch für Spielerinnen, die nur in der etwas weiter gefassten Weltspitze stehen. Eine Caroline Wozniacki beispielsweise ist meiner Meinung nach keine sonderlich starke Nummer 1. Sie spielt gut, aber weiß Gott nicht überragend und auch nicht konstant. Und sie ist in diesem Jahr auch von Petkovic und Görges geschlagen worden (von letzter sogar gleich zwei Mal hintereinander). Ich sehe da viel mehr Potential und den Sprung auch noch weiter nach vorne für unsere beiden momentanen "Top-Damen". Da sollte auch bei den Grand Slams auch mal mehr drin sein als "nur" ein Viertelfinale.

 Quote:
So gesehen müßte man fast hoffen, daß die deutschen Spieler und Spielerinnen die nächsten Monate möglichst erfolglos sind, damit kein deutscher Sender Interesse an einer Übertragung hat ...

Wobei ich für einen Wimbledon-Sieg von Görges vielleicht sogar bereit wäre, zu verzichten. \:-D

Top
#445365 - 06/08/11 01:46 PM Re: `Die Untrainierbaren´? - FCB in Trümmern! [Re: Pergor]
Ralf Offline
veteran

Registered: 03/11/03
Posts: 9441
Loc: Franken
Beim Damentennis insgesamt hast du natürlich recht und mir macht das momentan auch unheimlich viel Spaß, weil wirklich alles möglich zu sein scheint. Jetzt kommen ja zu Wimbledon auch noch die Williams-Schwestern zurück, mal sehen, was die nach ihren Verletzungen noch reißen können.

Allerdings muß man natürlich auch sagen, daß Kritiker diese Offenheit im Damentennis gerne als Anzeichen mangelnder Qualität interpretieren. Was insofern natürlich schon nachvollziehbar ist, als es bei den Damen derzeit einfach keine so nahezu perfekten Spielerinnen gibt wie bei den Männern mit Nadal, Djokovic und Federer. Aber auf der anderen Seite finde ich dafür, daß sich das durchschnittliche Niveau im Damentennis in den letzten Jahren doch enorm verbessert hat. Es ist ja noch gar nicht so lange her, da war es fast unmöglich, daß die Nummer 100 eine Top10-Spielerin schlagen konnte, weil der Qualitätsunterschied einfach zu enorm war, es eine im Vergleich zu den Herren viel zu schmale "Mittelschicht" gab. Inzwischen hat sich das glücklicherweise geändert, weshalb man auch in Erstrundenpartien von Grand Slam-Turnieren bereits mit echten Schmankerln überrascht werden kann. \:\)

Wenn sich das fortsetzt - und davon gehe ich aus -, dann wird das Damentennis auf jeden Fall über längere Zeit deutlich abwechslungsreicher sein als das Herrentennis. Und ich wäre froh darüber. Ganz ehrlich, so gut Nadal, Djokovic und Federer auch sind - es wäre schon ganz nett, auch mal wieder öfters andere Namen in den Grand Slam-Finals zu sehen.

Ich hoffe bloß, daß der French Open-Sieg von Na Li nicht für einen solchen staatlich geförderten (und geforderten) Tennisboom in China sorgt, daß in fünf bis zehn Jahren das Tennis so von den Chinesinnen dominiert wird wie das Tischtennis ...
_________________________
Der Kinogänger (Filmblog)

Top
Page 112 of 121 < 1 2 ... 110 111 112 113 114 ... 120 121 >

Moderator:  Alix, ForkTong, Macbeth